TriFormance
Wirtschaftsberatung

ver(un)sichert?

Hier bekommen Sie erste Antworten auf:
Bin ich richtig versichert?
Bin ich überversichert?
Was kann ich mir "Sparen"?

Nutzen Sie unser 20 jähriges Know-how im Bereich neutraler Optimierung und verschaffen Sie sich innerhalb von 2 Minuten einen ersten Überblick!


Kurzes Video hierzu:

Feedback zu unserer Dienstleistung:

Zur Detailseite von PL-Consulting - Spezialist für Versicherungs-& Baufinanzierungsfragen Logo Gut Beraten Erfahrungen & Bewertungen zu TriFormance

 

Klicken Sie auf die Siegel, um Rezensionen zu lesen

Ganz EASY in nur 3 Schritten.
Los geht´s:
Schritt 1:
Wählen Sie den Lebensbereich aus den 4 Motiven, der Ihre momentane Situation am besten wiederspiegelt!
 
 
Bitte
wählen >>

Schritt 2:

Wählen Sie hierzu zunächst unter Schritt 1 den Bereich aus, der am besten Ihre derzeitige Situation trifft. Anschließend können Sie dann in diesem Feld die entsprechenden Sparten auswählen, zu denen Sie Fragen haben.

 
 

Gute Lösungen
sind unkonventionell

Schritt 3:
Paar Details zur exakten Berechnung
Alter (*):
     
Berufsstatus (*):
     
Arbeitsweise (*):

nach ↑ oben

Hier weitere Informationen und Begriffserklärungen zu den oben genannten Themen:

Video-Artikel "Warum BU-Versicherung?"


Video-Artikel zur Pflegeabsicherung

Starter-
Berufsunfähigkeit

In jungen Jahren ist man gesund,
hat aber wenig Geld.

Doch bei der Arbeitskraft-Absicherung ist es enorm wichtig so früh wie möglich zu beginnen mit "optimalem Gesundheitsstatus", da nahezu jeder zweite 20-Jährige mittlerweile bis zum 67. Lebensjahr berufsunfähig wird (laut DAV).

Unbekannt ist hierbei vielen Absicherungs-Startern, dass es hierzu auch spezielle BU-Tarife gibt, wo man bis zu 50% weniger bezahlt und
das bis zum Alter von 30 Jahren.

Sparen
für junge Leute

Es gibt viele unterschiedliche Produkte zum Sparen.
Die Meisten kennen nur Schlagwörter wie Bausparer, Sparbuch etc.

Diese Anlagen machen nur in den seltensten Fällen Sinn.
Wissen Sie bei diesen Sparanlagen über das Kleingedruckte Bescheid? Meist sind die Zinsen so gering, dass Sie wegen der Inflation jedes Jahr einen Verlust des Geldes erleben.

Finanzierung:

Der Traum vom Eigenheim ist bei vielen Bürgern vorhanden.

Da dies häufig nur über einen Kredit realisiert werden kann, sind hierbei viele Faktoren zu berücksichtigen, um sich finanziell nicht zu übernehmen.

Hierzu gibt es 100te Banken und Tarifvarianten, die man für das gewünschte Objekt prüfen sollte. Zudem stehen
einem staaliche Fördermittel zu,
die im Vorfeld
beantragt gehören.

VWL:


für junge Leute

Die vermögenswirksame Leistung
ist eine staatlich geförderte Sparform in Deutschland. Oftmals gewährt der Arbeitgeber auf Grundlage eines Tarifvertrags, einer Betriebsvereinbarung oder des Arbeitsvertrages eine vereinbarte Geldleistung. Gesetzliche Grundlage ist das Fünfte Vermögensbildungsgesetz (5. VermBG). Die vermögenswirksame Leistung wird direkt vom Arbeitgeber auf das vom Arbeitnehmer benannte Anlagekonto überwiesen. Je nach Vertrag kann der Arbeitnehmer die Zahlung des
Arbeitgebers durch Eigen-
leistung aufstocken.

Privat-Haftpflicht:

Die Versicherung, die jeder haben sollte. Denn: Wer Schäden verursacht, muss per Gesetz (§ 823 BGB, Schadensersatzpflicht) auch dafür aufkommen. Und das kann teuer und existenziel bedrohend werden! Gerade wenn Personen zu Schaden kommen, können Ihnen Millionenforderungen drohen. Gut, wer dafür mit einer Privaten Haftpflichtversicherung vorgesorgt hat.

Wichtig dabei: Sie ist trotz ihres
enormen Leistungsschutzes oft
wirklich günstig (ca.
40 Euro pro Jahr).

Unfallversicherung:

Von einer Sekunde zur anderen
kann sich das Leben einschneidend verändern. Durch einen Unfall. Sind die körperlichen Schäden schon schlimm genug, wird es besonders tragisch, wenn dazu auch noch finanzielle Nöte kommen. Weil z. B. Ihre Wohnung oder Ihr Wagen behindertengerecht umgebaut werden müssen. Oder Sie als Selbstständiger herbe Einkommenseinbußen überbrücken müssen. Da 2/3 der Unfälle außerhalb der Arbeit (Freizeit)
passieren gibt es hierfür keine
Leistung aus der
gesetzlichen Unfallv.!

Pflege-Zusatzrente:

Wir werden jedes Jahr älter.
Dadurch steigt die Gefahr Pflegefall zu werden und die Pflegedauer entsprechend.

Es gibt mehrere Möglichkeiten den immer wichtiger werdenden Bereich der Pflegekosten abzusichern. Der Pflege-Bahr macht nur in sehr seltenen Fällen Sinn. Auch das Pflegetagegeld in Form einer Krankenversicherung sollte mit Vorsicht genossen werden.

Gerade mal 10% der Bevölkerung hat hierzu privat vorgesorgt. Und davon nicht mal die Hälfte mit sinnvollen Lösungen.

Krankenkasse:


für junge Leute

Nicht alle Krankenkassen sind gleich. Auch der monatliche Beitrag den Sie bezahlen müssen ist seit 2015 nicht mehr identisch bei den Kassen. Viele Kassen allerdings übernehmen Dinge die andere nicht zahlen. Wie z.B. Reiseimpfungen oder eine jährliche Hautkrebsvorsorge ab 18 Jahren. Interessant ist auch zu wissen in welcher Krankenkasse Sie mehrere Hundert Euro im Jahr zurückbekommen und sich somit einiges sparen können.

Krankenzusatzversicherung:

Hiermit kann man den Versicherungs-
schutz optimal nach den individuellen Bedürfnissen erweitern. Gerade die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen heute nicht mehr alle Kosten für die medizinische Behandlung, oft müssen hohe Beträge von den Versicherten selbst übernommen werden, wie es beispielsweise beim Zahnersatz der Fall ist. Es gibt verschiedene Arten der Zusatzversicherung. Hierzu gehören unter anderem:
Zahnersatz, bessere Versorgung
im Krankenhaus
und im Ausland.

Verkehrs-
Rechtsschutz:

Gerade im Straßenverkehr wird
zunehmend häufiger gestritten und der Anwalt eingeschaltet. Der Schutz umfasst den Versicherungsnehmer als Fahrer oder Beifahrer von allen eigenen und fremden Fahrzeugen. Der Versicherte ist auch bezüglich der sonstigen Teilnahme am Strassenverkehr geschützt. Daneben sind alle weiteren Personen bei der Nutzung von auf den Versicherungsnehmer zugelassenen Fahrzeugen versichert. Sofern es sich um einen Familienverkehrsrechtsschutz
handelt gilt dies alles ent-
sprechend für alle einzelnen
Familienmitglieder.

Altersvorsorge:


für AN und Selbständige

Das Problem der stetig sinkenden gesetzlichen Renten wurde von der Mehrzahl der Bürger regisriert und viele haben bereits eine private Altersvorsorge abgeschlossen.

Nur zeigt sich, dass bei der Mehrzahl der Versicherten schlechte Tarife empfohlen wurden und somit die Versorgungslücke nicht mal ansatzweise geschlossen
werden kann.

Berufs- und Betriebshaftpflicht für Freiberufler und Selbständige:

Für den Unternehmer ist die Betriebs-Haftpflicht genauso elementar, wie für jede Privatperson beim Führen eines Fahrzeuges die KFZ-Haftpflicht!

Durch Schäden und Schadens-ersatzforderungen durch die Ausübung seiner Tätigkeit an Dritten kann es schnell zu existenziellen Problemen kommen.

Hierbei ist zu prüfen, ob alle wesent-
lichen Faktoren der Tätigkeit
ausreichend abgedeckt
wurden!

© 2016 TriFormance von PL-Consulting
Ausgezeichnet.org